Jo Thoma und Christina Weber

Jo Thoma und Christina Weber
Kreaturen
27. April bis 16. Juni 2022
Vernissage am 27. April 2022

Rathausgalerie Neusäß - 19:30 Uhr



Die im Neusässer Rathaus gezeigten Bilder, Radierungen, Objekte und Lithografien der beiden Künstlerinnen Jo Thoma und Christina Weber benutzen als Stilmittel die Groteske – Mischwesen aus Mensch und Tier. Verzerrungen und surreale Details treten dabei immer wieder in Erscheinung. Beide Künstlerinnen stellen auf kritische Weise den Menschen im Verhalten zu seiner Umwelt dar, wobei Christina Weber allgemeine menschliche Umgangsformen erforscht und Jo Thoma den Schwerpunkt auf den Umgang mit der Schöpfung legt.
Verhaltensweisen werden in den Arbeiten der beiden Künstlerinnen kritisch wahrgenommen und Motive aus der Literatur als Anregung und Inspiration für ihre Werke aufgegriffen. Bei Jo Thoma sind dies z. B. Dracula, Frankenstein, Oryx and Crake und bei Christina Weber z. B. die Metamorphosen des Ovid.



Text: Sylvia Jäkel



Eine Führung durch die Ausstellung mit den beiden Künstlerinnen Jo Thoma und Christina Weber findet am Mittwoch, den 18. Mai 2022 von 17 bis 18 Uhr im Rathaus Neusäß statt.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen