Sie sind hier: Startseite » Vernissagen 2019 » Ines Mösle

Ines Mösle

Weiberg’schichten – Männerkram

26. Juni bis 8. August 2019

Vernissage am 26. Juni 2019

Die Künstlerin Ines Mösle hat sich in ihrer Ausstellung dem Thema Weiberg’schichten – Männerkram angenommen und greift, gepaart mit einem Augenzwinkern und einer Portion Ironie, typische Alltagssituationen von Frau und Mann auf. Titel, die Wortspiele aufgreifen oder mit Sprachwitz spielen, wie Süße Sünde, Alte Liebe, Catwalk, Kaufrausch, Der coole Hund, Katzenmusik, Handymanie, Ziemlich beste Freunde, Der Pfennigfuchser u.a. regen die Fantasie des Betrachters an und geben Raum für Assoziationen.

Im alltäglichen Leben, beim Lesen der Zeitung, beim Beobachten von Menschen, beim Recherchieren im Internet - die Möglichkeiten neue Ideen und Themen für ihre Skulpturen zu finden, sind für Ines Mösle vielfältiger Art. Meist spielt der Zufall eine Rolle und eine Idee entsteht, wächst und entwickelt sich weiter. Auf dem langen Weg zum Ergebnis fertigt die Künstlerin Skizzen sowie Zeichnungen an, die beim Entstehungsprozess von Bedeutung sind. Zu ihren Arbeiten sagt sie:

Mit meinen Werken will ich Emotionen wecken und die Betrachter einladen, sich eigene Gedanken zu machen. Meine Bronzeskulpturen sind meist figürlich und können Geschichten erzählen. Inspiration finde ich in Themen des gesellschaftlichen Alltags. Mit einem Augenzwinkern kolportieren meine Figuren kleine menschliche Schwächen.



Text: Dr. Sylvia Jäkel

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren